EX-8911/USO

Spektralklasse: M ("rote Sonne")

2 Planeten
Entfernung zu Sol: 38.419 Lichtjahre

Hauptwelt: Potari-Pano

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

1. EX-8911/USO I

Atmosphäre: nicht ermittelt
Oberfläche: Glutwelt
[PR 672]
2. EX-8911/USO II

Atmosphäre: Ammoniak-Helium-Methan-Wasserstoff
Oberfläche: gasförmig
[PR 672]
Monde: 8
3. Potari-Pano
  Äquator- durchmesser:
670 km
 

Atmosphäre: keine
Oberfläche: Kraterlandschaft
techn. Anlagen: im 35. Jahrhundert sublunare USO-Geheimstation
Geschichte: 3459 versteckte die United Stars Organisation (USO) 3.763 (von insgesamt 14.608) Konservierungsroboter (Teillaster) mit dem gespeicherten Wissen der Menschheit, ursprünglich aus der Hyperinpotronik NATHAN auf Luna stammend, in der Basis Potari-Pano. Mitte Dezember erhielt Kommandant Muszo Hetschic trotz des anhaltenden Laren-Konflikts den Befehl, die Datenspeicher wieder zurückzuführen. Als am 1. Januar 3460 die CETUS für den Abtransport eintraf, kam es unter der unzufriedenen Mannschaft zu einer Meuterei, die von Dr. Fitring Ammun angeführt wurde. Mit dem Einsatz von Kampfrobotern eskalierte die Situation, welche dann mit dem Tod von Ammun und der von ihm ausgelösten Selbstzerstörung der Geheimstation gipfelte. Die Besatzung und alle Teillaster konnten von Hetschic mit der CETUS gerettet werden – rund 400 Meuterer ließen sich jedoch nicht evakuieren und starben in den Explosionen der untergehenden Basis.
[PR 672]

zur Sternenkarte