Sonne von Kembayan

Spektralklasse: G2-V ("blassgelbe Sonne")

Kugelsternhaufen M 70
Anzahl der Planeten: nicht ermittelt
Entfernung zu Sol: 65.020 Lichtjahre
Entfernung zu Arkon: 64.695 Lichtjahre

Hauptwelt: Kembayan

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

?. Kembayan
Mittlerer Abstand zur Sonne:
132 Mio. km
Äquator- durchmesser:
12.100 km
  Rotations- zeit:
25,2 h
  Mittl. Tages- temperatur:
+19 °C
Schwer- kraft:
0,99 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: erdähnliche Normalwelt
Bewohner: nicht ermittelt
techn. Anlagen: subplanetare Kundschafter-Station der Barkoniden ("Ort der Erfüllung", Aufbewahrungsort barkonidischer Körper im Tiefschlaf), Stationscomputer Vaycan
Geschichte: Im August 447 NGZ (4034) erschien über einen Transmitter der Kundschafter Barkon mit den Bewusstseinen von Ernst Ellert und Testare auf Kembayan, wo der ehemalige Teletemporarier sowie der Cappin je einen gelagerten Körper "beseelen" durften. Während Barkon zurückblieb, verließen Ellert und Testare den Planeten, um im Auftrag der Superintelligenz ES nach den Zeittafeln von Amringhar zu suchen.
  Im März 1170 NGZ (4757) landeten beide zusammen mit Alaska Saedelaere und dem Raumschiff QUEBRADA wieder auf Kembayan, um diesmal eine Spur von ES selbst zu finden. Dort erwies sich die gesuchte Barkoniden-Schläferstation zunächst als unauffindbar. Der Gauner und blinde Passagier Malaudi lotste sie mit einer falschen Botschaft vom Planeten weg. Am 14. Juli erreichten die drei Gefährten erneut Kembayan und setzten ihre Suche mit schwerem Gerät fort. Zuvor hatte der Nakk Paunaro einige Schläfer aufgeweckt, um sie auf die "feindseligen" Besucher zu hetzen. Nach Beilegung der Missverständnisse ließen sich Ellert und seine Freunde den Inhalt der gefundenen Zeittafel vom Stationscomputer entschlüsseln und fanden einen Hinweis auf ES' älteste Weggefährten: die Nocturnen in der Kleingalaxie Fornax.
sonstiges: Der Name Kembayan stammt aus der Barkon-Sprache und bedeutet "Erinnerung".
[PR 1384, 1510, 1519]
Monde: 1
1. Kembayan a
Abstand zum Planeten:
35.000 km
Durchmesser:
22 km
Umlaufzeit:
19 h
 

Atmosphäre: keine
Oberfläche: faustkeilförmiger Asteroid

zur Sternenkarte