Sherak-Lano

Doppelstern

Mata

Spektralklasse: G ("gelbe Sonne")

Matapa

Spektralklasse: G ("gelbe Sonne")

Hepeiston-ERF-1607-Sektor
1 Planet
Entfernung zu Sol: 34.600 Lichtjahre
Entfernung zu Perno Castle: 12.316 Lichtjahre
Entfernung zu Quinto-Center (1. Position 2326): 28.626 Lichtjahre

Sherak-Lano hieß übersetzt "Wachsame Zwillinge", während Mata und Matapa "die Eine" und "die Gute" bedeuteten.

Hauptwelt: Porsto-Pana

innerhalb der Ökosphäre (zu heiß) in der Ökosphäre (Leben möglich) außerhalb der Ökosphäre (zu kalt) Mond vernichtet oder verschwunden
Alle Zahlenangaben (Stunden, Jahre, Gravo usw.) in Terra-Norm. Farbbalken entsprechen Atmosphärenzusammensetzung.

1. Porsto-Pana
  Äquator- durchmesser:
ca. 13.000 km
  Rotations- zeit:
22,9 h
  Mittl. Tages- temperatur:
+26,5 °C
Schwer- kraft:
1,06 g

Atmosphäre: Sauerstoff-Stickstoff
Oberfläche: erdgroße Normalwelt
Bewohner: Erkyloter (zivilisatorisch zurückgefallene Arkon-Kolonisten)
Hauptsiedlung: Humarra (CONDOS-VASAC-Stadt, 2408: 500.000 Einwohner; bei einem Raumschiffabsturz vernichtet)
techn. Anlagen: bis 2408 Stützpunkt der CONDOS VASAC (Akonen)
Geschichte: Im Juli 2408 wurde der entführte Wissenschaftler Dr. Lorb Weytchen alias USO-Spezialist Sinclair M. Kennon mit der HISTOMON von der Verbrecherorganisation CONDOS VASAC nach Porsto-Pana gebracht. Das Siganesen-Schiff BISPALO, die den Lockvogel heimlich verfolgen sollte, wurde dennoch über dem Planeten entdeckt und abgeschossen. Die überlebende Besatzung unter Trant Amoys musste sich vor gefährlichen Rieseninsekten zunächst in die Burg Markolan der Erkyloter flüchten, wo man sie für Götter hielt. Ihr mit Kennon mitgereister Artgenosse Kamla Romo konnte sie trotz ausgeschickter akonischer Suchtrupps später nach Humarra bringen, wo sich die Akonin Aykala von Trokhu inzwischen um den "Wissenschaftler" kümmerte. Am 20. Juli stürzte ein vorher im Kampf beschädigtes Schiff der CV-Lenkzentrale bzw. Grossarts über der Hauptsiedlung von Porsto-Pana ab und vernichtete sie mit allen Einwohnern. Kennon und seine Siganesen-Freunde nahmen, nachdem sie dem Inferno entkommen waren, einen der Maahk-Abkömmlinge namens Gerzschko-1 gefangen. Schließlich wurde die IMPERATOR unter Lordadmiral Atlan auf die Vorgänge aufmerksam und sammelte die verbliebene Einsatzgruppe ein – das bis dato unbekannte CV-Mitglied brachte man nach Quinto-Center. Mitte August brachte die United Stars Organisation (USO) den verbündeten Maahk Grek-2113 in der Maske bzw. Haut von Gerzschko-1 zum Planeten zurück. Gemeinsam mit "Weytchen" wurde er am 1. September von dem Springer-Schiff NARAS im Auftrag der CONDOS VASAC an Bord genommen – verfolgt von Atlan und Ronald Tekener in einer Space-Jet. Das erhoffte Ziel war die für die Grossarts so wichtige Welt Baraloth.
sonstiges: Porsto-Pana bedeutet so viel wie "Grausame Welt".
[ATLAN 33 - 35, 37]

zur Sternenkarte